Herzlich willkommen auf der Internetseite
der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn

Seit nunmehr 25 Jahre bereichern wir die Unnaer Schullandschaft um eine weitere Schule des längeren gemeinsamen Lernens und haben uns sicherlich einen Namen gemacht. Nicht nur, dass wir uns seit drei Jahren Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn nennen dürfen, sondern und gerade weil unsere Schule für Vielfalt und Toleranz steht. Jeder Schüler kann sich im Laufe seiner Schulzeit bei uns individuell entwickeln und wird dabei gefordert und gefördert. Wir nehmen uns Zeit - Zeit sich persönlich und in sozialer Gemeinschaft, aber auch in seinen induviduellen Begabungen zu entwickeln. Kurz gesagt: Wir sind eine Schule mit vielen Gesichtern und allen Abschlüssen.

Überzeugen Sie sich selbst, stöbern Sie auf unserer Homepage und sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben. Viel Spaß!

Hans Ruthmann - Schulleiter

  • 0JubilumSlyder.jpg
  • BeachBar.JPG
  • Berufsorientierungssiegel mit Hintergrund.jpg
  • DSC_0017.JPG
  • DSC_0074.JPG
  • DSC_0105.JPG
  • DSC_0180.JPG
  • DSC_0239.JPG
  • DSC_0246.JPG
  • DSC_0252.JPG
  • Kunst11.jpg
  • LiGa.JPG
  • Londonfahrt_Slyder.jpg
  • Medienscouts.JPG
  • Schulansich Forum.JPG
  • Schulansicht Hof.JPG
  • Siemens Logo Homepage.jpg
  • Slyder.JPG
  • TalentScouting_Slyder.jpg
  • Werner-von-Siemens.JPG

11er simulieren das EU-Parlament im Dortmunder Rathaus

Am 21.06.2016 nahmen 37 Schülerinnen und Schüler aus den zwei Sowi-GKs der EF unserer Schule an einem Planspiel ...

... im simulierten Europaparlament zur EU-Flüchtlingspolitik im Dortmunder Rathaus teil. Zwei Schülerinnen sowie die teilnehmenden Lehrerinnen Frau Sparbrod und Frau Rümenapp berichten im Folgenden von ihren Eindrücken:

Unsere Schülergruppe wurde um 9Uhr freundlich von Europe Direct Dortmund im Rathaus der Stadt Dortmund empfangen. Wir wurden dazu eingeladen, an einem Planspiel zum Thema EU-Flüchtlingspolitik teilzunehmen und in die Rolle eines Abgeordneten zu schlüpfen. Zunächst wurden wir in fünf Fraktionen eingeteilt und setzten uns mit den Richtlinien zur Asylpolitik auseinander. Anschließend diskutierten wir in der Gruppe, welche Richtlinien wir angemessen fanden und welche wir vorhaben, zu ändern oder aufzuheben. Als Highlight versammelten wir uns mit den anderen Fraktionen im Ratssaal und konnten dort erneut über die Richtlinien diskutieren und gemeinsam zu einer Einigung kommen.

Wir empfanden den Ausflug als bereichernd, da wir so einen guten und einmaligen Einblick in den Alltag eines EU-Abgeordneten bekamen. Die Sitzung nahmen wir als sehr realistisch wahr und sind allgemein sehr zufrieden. Wir empfehlen dieses Planspiel für die weiteren Jahrgangsstufen, weil es uns das politische Handeln der EU näher gebracht hat.

Auch aus Sicht der beiden Lehrkräfte ist die Teilnahme an dem Planspiel als ein voller Erfolg zu bewerten. Durch die klare Strukturierung der einzelnen Arbeitsphasen und die allgegenwärtige Hilfestellung durch die höchst motivierten Jungen Europäischen Föderalisten bestand ein hoher Anteil effektiver Arbeits- und somit auch Lernzeit. Da die Organisatoren sehr viel Wert auf das eigenverantwortliche Arbeiten legten, blieb uns Lehrinnen lediglich die eher ungewohnte Rolle des Zuschauers bei der einführenden sowie der abschließenden Plenarsitzung im Ratssaal. Wie produktiv die einzelnen Gruppen gearbeitet hatten, stellten sie in einer rege und kontrovers diskutierten Debatte unter Beweis. Bemerkenswert war nicht nur die Qualität der einzelnen Redebeiträge, sondern ebenso, dass viele Schülerinnen und Schüler den Mut aufbrachten, an der Debatte teilzunehmen. Dies ist sicherlich zu einem Großteil der Authentizität des Planspiels zu verdanken, so dass die Jugendlichen das Gefühl hatten, tatsächlich in die Rolle eines EU-Parlamentariers geschlüpft zu sein. Diese Realitätsnähe, mit der die simulierte Plenarsitzung vorbereitet und durchgeführte wurde, empfanden wir als sehr erfreulich und gewinnbringend. Den Schülerinnen und Schülern wurden die politischen Prozesse in Europa an diesem Tag gewiss ein großes Stück näher gebracht.

 

16.07. - 28.08.2018  
Ferien

29.08.2018   08:15 Uhr
Beginn des Schuljahres 2018/19

29.08.2018   14:00 Uhr   
Einschulung des 5. Jahrganges

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Login Module