“In ein paar Jahren ist jede fachliche Kompetenz auch eine digitale Kompetenz!”

In ein­er sich ras­ant ändern­den dig­i­tal­en Welt kann es nicht nur Auf­gabe ein­er guten Schule sein, ihren Schü­lerin­nen und Schülern den Umgang mit PCs, Lap­tops, Tablets u.ä. beizubrin­gen. Selb­stver­ständlich ver­mit­teln wir ihnen, dass die Geräte Werkzeuge zum Wis­senser­werb, Wis­senspe­ich­er und Wis­sensver­mit­tler für indi­vidu­elles, selb­st­ständi­ges und ortun­ab­hängiges Ler­nen ist. Darüber hin­aus ver­ste­hen wir es aber auch als unsere Auf­gabe, die Schü­lerin­nen und Schüler für ein sicheres Bewe­gen in sozialen Net­zw­erken zu sen­si­bil­isieren. Hierzu gehört es auch, dass wir mit ihnen das sich ständig ändernde Ange­bot an Apps reflek­tieren und somit auch Maß­nah­men gegen Cyber­mob­bing, Bul­ly­ing, Sex­ting u.ä. entwickeln.

Um diesem hohen Anspruch nachzukom­men und die Medi­en­bil­dung und ‑präven­tion in allen Unter­richt­fäch­ern zu ver­ankern, ver­wen­den wir ab dem Schul­jahr 2019/20 den “Medi­enkom­pe­ten­zrah­men NRW”, der durch die Lan­desregierung, die Lan­desanstalt für Medi­en NRW (LfM) und die Medi­en­ber­atung NRW ins Leben gerufen wurde.

Für die weit­er­führen­den Schulen legt der Medi­en­pass zum einen für die Jahrgänge 5/6 und zum anderen für die Jahrgänge 7–10 fünf Kom­pe­ten­zen fest, die jed­er Schüler in sein­er Schul­lauf­bahn erre­ichen soll:

  • 1) Bedi­enen und Anwenden
  • 2) Informieren und Recherchieren
  • 3) Kom­mu­nizieren und Kooperieren
  • 4) Pro­duzieren und Präsentieren
  • 5) Analysieren und Reflektieren
  • 6) Prob­lem­lösen und Medellieren

Viele der im Medi­enkom­pe­ten­zrah­men aufge­führten Teilkom­pe­ten­zen wer­den bei uns durch das Unter­richts­fach „IfG“ (Infor­ma­torische Grund­bil­dung) abgedeckt. Aber auch viele anderen Fäch­er, wie Deutsch, Englisch, Reli­gion, Musik u. v. m gewährleis­tet die verbindliche Umset­zung. Die Zuord­nung zu den einzel­nen Fäch­ern und Jahrgän­gen ist in unserem Konzept fest­geschrieben (s.u.) und in den jew­eili­gen Lehrplä­nen ausgewiesen.

 

Hier find­en Sie das voll­ständi­ge Konzept.