Kon­fes­sionell-koop­er­a­tiv­er Reli­gion­sun­ter­richt
an der WvSGeK

Men­schen kön­nen auf ihrem Lebensweg an unter­schiedlichen Sta­tio­nen exis­ten­zielle Fra­gen für sich ent­deck­en, die eine Antwort ver­lan­gen. Vielle­icht sind es die fol­gen­den Fra­gen, die an Bedeu­tung gewinnen:

Wo komme ich her? Wo sind meine Wurzeln? — Wie möchte ich mein Leben gestal­ten? Was macht mich im Leben glück­lich? Was ist mein Lebenssinn? – Was ist der Tod? Was passiert nach dem Tod?

Der Reli­gion­sun­ter­richt ermöglicht eine Auseinan­der­set­zung mit diesen Fra­gen und eröffnet Antworten aus ein­er christlichen Per­spek­tive. Aus­gangspunkt für die Suche nach Antworten sind dabei fol­gende Unter­richtsin­halte: die Texte des Alten und Neuen Tes­ta­mens in der Bibel (z. B. Psalmen, Evan­gelien usw.), wichtige Ereignisse der Kirchengeschichte (z. B. Ref­or­ma­tion, Konzilien usw.), bedeu­tende religiöse Orte (z. B. Kirche(n), Pil­ger­wege, Klöster, Rom, Jerusalem, Wit­ten­berg usw.), bedeu­tende Men­schen der Kirchengeschichte und der Gegen­wart (z. B. Propheten, Mar­tin Luther usw.), Wel­tre­li­gio­nen (z. B. Juden­tum, Islam, Bud­dhis­mus, Hin­duis­mus usw.), Leben und Wirken Jesu und die Frage nach Gott.

Sich auf den Weg zu machen und sich mit den christlichen Antworten auf die Grund­fra­gen des Lebens auseinan­derzuset­zen, kann jed­er Men­sch – unab­hängig von seinem Ver­hält­nis zum christlichen Glauben:

Glauben­den Schü­lerin­nen und Schülern eröffnet sich im Reli­gion­sun­ter­richt die Möglichkeit ihren Glauben zu ver­tiefen, aber auch in der kri­tis­chen Auseinan­der­set­zung mit Ander­s­denk­enden zu prüfen.

Suchende Schü­lerin­nen und Schülern kön­nen sich mit den Antworten auf die Fra­gen des Lebens aus ein­er christlichen Per­spek­tive auseinan­der­set­zen und prüfen, ob diese ihnen bei der Entwick­lung von Per­spek­tiv­en für ihr Leben helfen können.

Skep­tis­che Schü­lerin­nen und Schüler find­en hier die Möglichkeit dem christlichen Glauben zu begeg­nen und sich damit auseinanderzusetzen.

Die inhaltliche Auseinan­der­set­zung und Begeg­nung mit anderen Reli­gio­nen soll Ver­ständ­nis für Men­schen mit anderen kul­turellen und religiösen Hin­ter­grün­den weck­en und dialogfähig machen.

Schulinterne Lehrpläne

Reli­gion­sun­ter­richt in der Sekun­darstufe 1

In den Klassen 5–10 wird der kon­fes­sionell-koop­er­a­tive Reli­gion­sun­ter­richt zweistündig unterrichtet: 

Lehrplan Reli­gion Sek I Übersicht

Lehrplan Reli­gion Jg. 5
Lehrplan Reli­gion Jg. 6
Lehrplan Reli­gion Jg. 7
Lehrplan Reli­gion Jg. 8
Lehrplan Reli­gion Jg. 9
Lehrplan Reli­gion Jg. 10

Reli­gion­sun­ter­richt in der Sekun­darstufe 2

In der EF und der Q1 wird der kon­fes­sionelle Reli­gion­sun­ter­richt dreistündig unterrichtet:

Lehrplan Reli­gion Sek. II ev
Lehrplan Reli­gion Sek. II kath


Personen

Im Sinne des kon­fes­sionell-koop­er­a­tiv­en Reli­gion­sun­ter­richts gibt es an unser­er Schule tra­di­tionell eine enge Zusam­me­nar­beit zwis­chen der ev. und kath. Fach­schaft Reli­gion. Aktuell sind fol­gende Kol­legIn­nen als Reli­gion­slehrerIn­nen tätig: Herr Kapeluch (Fachvor­sitzen­der ev. RU), Frau Her­zog (ev.) und Frau Fuhrmann (ev.), Frau Bald (Ref­er­en­darin Sek. I. ev. RU), Herr Wiede­mann (Fachvor­sitzen­der kath. RU), Frau Domhardt (kath.), Frau Kem­per-Aul (kath.), Herr Halekotte (kath.) und Frau Kloke (kath.)

Weiterführende Informationen

Kon­fes­sionell-koop­er­a­tiv

Evan­ge­lisch

 

Katholisch