Lernen mit digitalen Medien

saeulen Lernen 429

Erwach­sene sind noch in ein­er analo­gen Welt aufgewach­sen – die Kinder heute allerd­ings wer­den in ein­er dig­i­tal­en Welt groß – es ist Auf­gabe von Eltern und Lehrern, sie darin sich­er zu begleiten!


Com­put­er und Inter­net spie­len in unser­er Gesellschaft eine immer wichtigere, alltägliche Rolle. Junge Men­schen wer­dem heute unver­mei­dlich mit dieser Tech­nik groß und von ihr geprägt. Geräte, Pro­gramme und Apps sind so gestal­tet, dass man ihre Nutzung intu­itiv erlernt und ver­wen­det. Eine sou­veräne Beherrschung geht darüber allerd­ings weit hin­aus. Kinder und Jugendliche brauchen Anleitung und Unter­stützung, um Infor­ma­tio­nen zu fil­tern, diese auf die per­sön­lichen Bedürfnisse auszure­icht­en, Unpassendes auszu­sortieren und sich gegen Gefahren abzuschirmen.


Viele Arbeit­sprozesse sind mit­tler­weile voll­ständig auf den Ein­satz von PC und neuen Medi­en angewiesen. Inzwis­chen haben die Neuen Medi­en auch in nahezu jeden Lebens­bere­ich unser­er Schüler Einzug gehal­ten. Diese nutzen Com­put­er, Tablet, Smart­phone, MP3-Play­er, Handys und das Inter­net wie selb­stver­ständlich. Eine umfan­gre­iche Medi­enkom­pe­tenz wird weit­er­hin von der Wirtschaft und von Arbeit­ge­bern mehr und mehr gefordert.


Zen­trales Anliegen unser­er Arbeit in den Lap­top­klassen ist somit die Ver­mit­tlung von Kom­pe­ten­zen im Bere­ich der Soft­warenutzung, aber vor allem auch Medi­en­präven­tion, die unsere Schü­lerin­nen und Schüler befähi­gen soll, die Gefahren des Inter­nets einzuschätzen und dementsprechend han­deln zu kön­nen. In diesem Sinne ist der Lap­top im Unter­richt kein Lern­in­halt, son­dern unser Arbeits­gerät, welch­es die Schü­lerin­nen und Schüler immer kom­pe­ten­ter nutzen.
Die Dig­i­tal­isierung aus der Schule auszuschließen ist in unseren Augen wenig zukun­fts­fähig. Schule sollte auf diesem Gebi­et zunehmend an Autorität gewin­nen, um Schü­lerin­nen und Schüler mit dem Know-How auszus­tat­ten, das es Ihnen ermöglicht mit den Her­aus­forderun­gen ein­er sich schnell verän­dern­den Zeit gewinnbrin­gend umzugehen.


Diesen Anspruch ver­fol­gen wir auf unter­schiedlichen Ebenen:

Mehr erfahren Sie durch Anklick­en der einzel­nen Unterpunkte!

 

weitere Informationen in diesem Bereich: