WP Arbeitslehre

 

 Im Fachbereich Arbeitslehre beschäftigt man sich mit mehreren Fachbereichen beschäftigen:

 

  •  Haushaltslehre - Wirtschaftslehre
  •  Technik - Wirtschaftslehre

 

Im 6. Jahrgang nehmen die Schülerinnen und Schüler am Unterricht in den Fächern "Technik - Wirtschaftslehre" oder "Hauswirtschaft - Wirtschaftslehre" für jeweils ein halbes Jahr teil. Gegen Ende der 6. Klasse entscheiden sie sich für einen dieser Schwerpunkte. Dieses Schwerpunktfach gilt dann bis zum Ende der Jahrgangsstufe 10.

 

 WP Arbeitslehre: Haushaltslehre - Wirtschaft

 

Wer Bereiche wie Haushalt, gesunde Ernährung oder „exzellente Küche“ begeistert, ist im Fachbereich "Haushaltslehre . Wirtschaft" genau richtig.

Das Fach verlangt eine theoretische und praktische Auseinandersetzung mit ...

  • ernährungskundlichen Fragen (z.B. Nahrungsmittel, Nährstoffe, vollwertige Mahlzeiten)
  • arbeitstechnischen Fragen (z.B. Einsatz von Geräten und Maschinen)
  • wirtschaftskundlichen Fragen (z.B. Einkauf, Preis, Qualität)
  • sozioökonomischen Fragen(z.B. Wohnen, Familie, Freizeit)

 

Die praktische Nahrungszubereitung spielt natürlich eine wichtige Rolle. Dabei beginnen wir mit einfachen kochtechnischen Aufgaben und Rezepten, die meistens in engem Zusammenhang mit dem gerade besprochenen Thema liegen. Aber auch die Jahreszeit (z.B. Plätzchen backen, ...) oder das Kennenlernen der internationalen Küche werden berücksichtigt.

 

Bei der Leistungsbewertung werden sowohl mündliche, als auch schriftliche Mitarbeit und die praktische Durchführung der Arbeitsaufgaben berücksichtigt.

 

 WP Arbeitslehre: Technik - Wirtschaft

 

  In diesem Fachbereich lernst du die fachgerechte Bearbeitung der Materialien

- Holz

- Kunststoff

- Metall. 

 

Unfallverhütung und Sicherheit spielen sowohl beim Umgang mit Werkzeugen, als auch bei Werkzeugmaschinen eine große Rolle. In der Elektrotechnik und Elektronik werden Schaltpläne entworfen und Schaltungen gebaut. Die Produkte werden sowohl in Einzelarbeit aber auch in arbeitsteiligen Verfahren angefertigt.Die Schülerinnen und Schüler untersuchen die Materialien auf ihren Einsatz im häuslichen Leben und in der Berufswelt. Dabei werden sowohl die Berufsbilder, als auch der Umweltaspekt, wie die Rohstoffverknappung und das Recycling in den Mittelpunkt gerückt. 

 

Neben der mündlichen und schriftlichen Mitarbeit und dem Produkt wird der Prozess der Arbeit benotet. Der praktische und theoretische Anteil des Unterrichts sind etwa gleich groß.

 

 Wer sollte Arbeitslehre wählen?

Dieser Lernbereich soll bei der Vorbereitung auf einen technischen, handwerklichen oder kaufmännischen Beruf helfen. Aber er dient auch dazu, sich auf den Besuch einer Fachoberschule oder der gymnasialen Oberstufe vorzubereiten.

 

 

Arbeitslehre ist für denjenigen die rictige Wahl, der ...

... handwerkliches Geschick hat;

... gern praktisch arbeitet;

... sich für Haushaltsfragen und Wirtschaft interessiert.