Das Sprachbildungskonzept an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn

 

Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund in Jg. 5 & 6

 

Zu Beginn des 5. Schuljahres diagnostizieren wir den Lernstand unserer Schülerinnen und Schüler (u.a. mit Hilfe des Duisburger Sprachstandstests). Schülerinnen und Schüler, bei denen sich ein diesbezüglicher Förderbedarf herausstellt, erhalten Förderunterricht, um eine möglichst schnelle Angleichung zu erreichen. Dieser Förderunterricht kann entweder in kleinen Gruppen parallel zum Regelunterricht oder aber als aktives Unterstützungsangebot im Fachunterricht (z.B. im Deutschunterricht) je nach Bedarf der Schülerinnen und Schüler stattfinden.
Vorrangiges Ziel dieser Fördermaßnahme ist es, die Kommunikationsfähigkeit in der Zielsprache Deutsch zu erreichen und - falls erforderlich - die lateinische Ausgangsschrift zu erlernen.