Die Ergänzungsstunden in Jahrgang 9 und 10

 

Laut der ministeriellen Vorgaben sind Ergänzungsstunden fester Bestandteil des Unterrichtsangebots. Sie dienen vor allem der Förderung in den Fächern Deutsch, Mathematik, in den Fremdsprachen, im Lernbereich Naturwissenschaften und in dem Fach des Wahlpflichtunterrichts. Als weitere Fremdsprache kann ab Klasse 8 Spanisch gewählt werden. In Klasse 10 ermöglichen die Ergänzungsstunden die Einführung weiterer Fächer der gymnasialen Oberstufe.

 

Informationen und Vorgaben zu den Ergänzungsstunden sind unter  http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulsystem/Schulformen/Gesamtschule/ zu finden.

 

 

Das Konzept der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn sieht ein Angebot mit zwei Schwerpunkten vor.

 

 

 

 

 

 

1) Module der individuellen Förderung

Zum einen geben Kurse in Deutsch, Mathe und Englisch Schülerinnen und Schülern, deren Laufbahn gefährdet ist, die Möglichkeit hier die notwendige Unterstützung zu finden. In den Beratungskonferenzen legen die Lehrerinnen und Lehrer fest, welche Schülerinnen und Schüler dieser Zusatzförderung zugeteilt werden.

 

2) Pflichtmodule

Das Konzept der GeK sieht weiterhin ein Angebot an Kursen vor, die die individuellen Interessen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler unterstützen. Eine Besonderheit der Fördermodule ist der Vorbereitungskurs zu einzelnen Bausteinen des staatlichen EDV-Führerscheins NRW. Die angebotenen Kurse sind abschlussvorbereitend, indem sie den Lernprozess unterstützen und berufsrelevante Aspekte aufgreifen. Die Ergänzungsstunden setzen gezielt an den individuellen Stärken und Schwächen der Schüler an und verbessern somit deren Abschlussmöglichkeiten.

 

Die individuell berufsvorbereitenden Module finden in den Jahrgängen 9 und 10 zweistündig statt. Die Kursstärke liegt in der Regel bei 15 bis 20 Schülerinnen und Schülern. Die Schüler wählen - nach Beratung durch ihre Klassenlehrer -  zwei dieser halbjährlich wechselnden Module für das folgende Schuljahr nach eigener Neigung.

 

Diese Kurse finden klassen- und zum Teil auch jahrgangsübergreifend statt. Dabei wird das Angebot jährlich von den Fachschaften und den Jahrgangsteams überarbeitet. So können die diagnostizierten Bedarfe der Schüler berücksichtigt werden. Die Inhalte der Kurse werden aus folgenden Bereichen zusamengestellt:

- fachliche Vertiefung

- Berufsorientierung

- Sozialkompetenz

- Sport und Bewegung

- Kunst und Musik

- EDV

- Naturwissenschaften

 

Die Leistungsbeurteilung erfolgt in drei Abstufungen: „mit besonderen Erfolg teilgenommen“, „mit Erfolg teilgenommen“ oder „teilgenommen“.

 

Alle Spanischschülerinnen und -schüler des Jahrgangs können nicht an dieser einstündigen Ergänzungsstunde teilnehmen, weil Spanisch selbst zu den Ergänzungsstunden gehört.

 

Als mögliche Kurse in den Pflichtmodulen bieten wir zum Beispiel an:

- 3D-Zeichnen: Techniken des räumlichen Zeichnens

- Das persönliche Kochbuch

- EDV-Führerschein

- Englisch auf dem Weg in die Oberstufe - A Guideline to the A-Levels

- Erste-Hilfe-Kurs für Berufe im Gesundheitswesen

- Experimente – Naturwissenschaft praktisch

- Fahrradwerkstatt

- Fotographie und Bildgestaltung

- Geschichte der Computer, Hardware

- Gesellschaft und Erziehung. Verantwortung übernehmen, Beratung nutzen (Babysitterführerschein)

- Gesunde Ernährung – fit für den Beruf

- Knigge für junge Leute und Berufseinsteiger

- Laufen - Fit für Alltag und Beruf

- Mathe auf dem Weg in den Beruf

- Mathe auf dem Weg in die Oberstufe

- Tool Time- Das besondere Produkt

- Volleyball - sei ein Teamplayer

- Vorbereitung auf Einstellungstests für Ausbildungsbewerber

- Vorbereitung auf holzverarbeitende Berufe

- Yoga-Fit

- So ein Theater

- Speicherprogrammierbare Bausteine SPS

- Stimme, Rhythmus, Bewegung