Berufsorientierung in 10

 

Zu Beginn der Jahrgangstufe 10 führt die Werner-von-Siemens Gesamtschule ein Bewerbungstrainings durch. Hier werden mit den Schülerinnen und Schülern alle relevanten Bereiche bei anstehenden Vorstellungsgesprächen thematisiert und praktisch erprobt.

 

     

weitere Informationen in diesem Bereich:

 

 

Der Ausbildungtag 2014 

 

 

 Am Ausbildungstag können alle SchülerInnen des 10. Jahrgangs ihre erworbenen Kompetenzen in realen

Situationen überprüfen. In Zusammenarbeit mit den Personalverantwortlichen der Partnerbetriebe bekommen die Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, mit ihren selbst erstellten Bewerbungsmappen an einem Vorstellungsgespräch teilzunehmen. Die Gespräche dauern ca. 20 Minuten. Im Anschluss bekommen die Schüler ein Feedback zu ihrem Auftreten, ihren Mappen und den Inhalten des Gesprächs.

Außerdem nehmen die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag fortlaufend an den Tests „Allgemeinbildung und Sorgfalt“, „Räumliches Vorstellungsvermögen und Logisches Denken“, „Mathematik“ teil. Die Testblöcke dauern jeweils 25 Minuten und sind in der Regel dem Vorstellungsgespräch vorgeschaltet und simulieren so einen realistischen Einstellungstag.

Ergänzt werden die schriftlichen Einstellungstests durch weitere online-gestützte Tests im Internet. Hier können die SchülerInnen und Schüler mit Notebooks unter Anleitung der Berufswahlkoordinatoren Informationen sammeln und Tests durchführen.

Zu Beginn des Ausbildungstages berichten Ausbildungsbotschaftler aus unterschiedlichen Betrieben über ihren Werdegang, über Inhalte ihrer Ausbildung und stehen für Rückfragen in den einzelnen Klassen zur Verfügung.

 

Das zweite Berufsfeldpraktikum ist ein zweiwöchiges Praktikum und findet nach den Herbstferien statt. Hier sollen nochmals die gemachten Erfahrungen vertieft werden. Gleichzeitig sollen hier möglichst Betriebe ausgewählt werden, die sich für eine Übernahme in eine Ausbildung empfehlen. Sowohl der Betrieb als auch der Praktikant können hier letztmalig prüfen, ob sie zueinander passen. Daher ist auch für Schülerinnen und Schüler, die einen FOR oder die allgemeine Hochschulreife anstreben, ein Praktikum in einem akademischen Berufsfeld äußerst empfehlenswert.