Herzliche Einladung zur Veranstaltung:

Kompetenzen in der digitalen Welt - Was Digitalisierung für die Bildung und Schulen bedeutet.

Mo., 7. Mai 2018, 19 Uhr im zib

 

 

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft und unser Leben tiefgreifend. Das trifft auch auf die Art und Weise, wie wir lernen und unser Bildungssystem zu. Für Schulen, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern kann das Chancen bedeuten: Für selbstbestimmtes, barrierefreies und innovatives Lernen. Die Digitalisierung des Lernens kann aber auch zur Vertiefung von sozialer Spaltung führen – gerade auch in der Bildung. Den Schulen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: Schulen sollten nicht nur vermitteln, was man wissen muss, um sich in der digitalen Welt von morgen zurechtzufinden. Sie können auch einen selbstbewussten, reflektierten Umgang mit digitalen Technologien nahebringen.

Auch wir als Schule sind als Praxisbeispiel dabei und möchten mit Ihnen über „Kompetenzen in der digitalen Welt“ diskutieren und Sie herzlich zu dieser Veranstaltung einladen.

Prof. Dr. Birgit Eickelmann wird zu Beginn einige Ergebnisse ihrer gleichnamigen Studie vorstellen, anschließend diskutieren Akteurinnen uns Akteure aus Schule, Verwaltung, Politik und Wissenschaft – gemeinsam mit Ihnen!