Gruppenfoto Roboter-AGGeK siegt bei der First Lego League 2013

Werner-von-Siemens-Gesamtschule mit Newcomerpreis belohnt

 

In diesem Jahr nahm die Roboter-AG der Werner-von-Siemens Gesamtschule Königsborn erstmalig an der First Lego League teil. Ausgetragen wurde der Wettbewerb in den Räumen des Walburgis-Gymnasiums in Menden, zu dem insgesamt 12 Teams antraten. Die verschiedenen Kategorien, in denen die Teams ihr Können unter Beweis stellten, setzten sich aus Roboter-Design, Forschung, Teamwork und Roboter-Game zusammen. Die fünfte Kategorie bildete die Ehrung des Besten Newcomer-Teams, wobei unsere Schule den 1. Platz belegte. Die besondere Leistung unseres Schulteams, das sich aus 10 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8c und 8d zusammensetzt, bestand in der Kürze der Zeit, in der sie mit den Robotern arbeiten konnten. Denn AG-Leiterin Frau Porsche und ihr Team konnten sich erst letzten Februar mit ihren Robotern „anfreunden“, andere teilnehmenden Schulen arbeiten hingegen schon seit Jahren mit ihren Robotern.

 

Das übergreifende Thema der diesjährigen First Lego League lautete „Naturkatastrophen“. Es wurden Möglichkeiten gesucht, wie ein Roboter in Katastrophengebieten helfen könnte, Menschenleben zu retten ohne die Helfer zu gefährden. Dabei galt es unter anderem, die Roboter so zu programmieren, dass sie Häuser erheben, Flugzeuge starten oder Luftkissen unter Trümmern aufpusten zu lassen. Insgesamt hatten die Teams acht Wochen Zeit, sich mit den anspruchsvollen Aufgaben des Wettbewerbs auseinanderzusetzen. Mit einer eindrucksvollen Präsentation zum Thema Erdbeben belegte die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn in der Kategorie „Forschung“ den dritten Platz. Auch die Kategorie „Roboter-Game“, bei der es in erster Linie um die exakte Programmierung der Roboter ging, meisterte unser Team sehr erfolgreich und erreichte dort ebenfalls Platz drei.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

 

Presseinformation

Unna, 26.11.2013

Schüler werden für Wissen um Robotertechnik belohnt

Roboter Team der Werner-von-Siemens-Gesamtschule gewinnt Nachwuchspreis Unna. Eine tolle Überraschung gab es am Samstag für die „Werners-Roboter“ – das Roboterteam der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Unna. Nach einem aufregenden Tag beim Regionalwettbewerb der First-Lego®-Leage® (FLL) in Menden fuhr das junge Team als Sieger in der Kategorie „Bester Newcomer“ nach Hause. Vor knapp einem Jahr hatte die Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna gemeinsam mit dem Verein TECHNIK BEGEISTERT, dem Stahlwerk Unna, der Zahnradfabrik Unna und ALBERT WESTEBBE DRAHT-WARENFABRIK die Schule bei der Gründung der Roboter AGs unterstützt. Sie gewann damals bei einer kreisweiten Aktion eine LEGO®-Roboterausstattung mit Fortbildungen, Mentoring und der Teilnahme an dem FLL-Regionalwettbewerb. Die FLL ist ein weltweiter Roboter-Wettbewerb, der in diesem Jahr unter dem Thema "Naturgefahren" steht. „Werners Roboter“ haben sich in Menden in alle Wettbewerbskategorien überzeugend präsentiert und wir glauben, dass das junge Team in den nächsten Jahren noch viel Potential haben wird“, erklärte Anica Stock von der Stiftung Weiterbidlung, die als Gastjurorin den Preis übergab. Das Team unter der Leitung von Britta Porsche hofft nun auf weitere Spen-den. „Wir benötigen noch weitere Roboter und Gelder für Startgebühren, wenn wir zukünftig erfolgreich sein wollen“, erklärte die engagierte Lehrerin. 

 

 

CIMG4577-2     DSC2766-2
     
 DSC2773-2    DSC3005-2
     
 DSC2862-2    DSC2794-2
 
CIMG4574-2