Das Profil "Deutsch und Medien" 

read 1564105 340 Deutsch MedienZur Organisation des Profil-Schwerpunktes

In diesem Schwerpunkt sind die Fächer Deutsch und Geschichte zu einem gemeinsamen Arbeitsbereich gekoppelt. Das Fach Deutsch wird ab der Qualifikationsphase (Q 1/Jg. 12) zum fünfstündigen Leistungskurs. Geschichte wird bis zum Ende der Oberstufe als dreistündiger Grundkurs damit verbunden. Das Fach Geschichte ergänzt mit seinen Lerninhalten die Bearbeitung der Themen, die im Deutschunterricht behandelt werden.

Inhalte und Bedeutung des Profil-Schwerpunktes

Das Fach Deutsch ist grundlegend in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, sei es im Beruf, im Studium oder im Privaten. Sprache und Kommunikation sowie Medienkompetenz bestimmen unabhängig von fachlichen Inhalten unsere Interaktion. Kompetenzen in diesen Bereichen sind wesentlicher Bestandteil der beruflichen Tätigkeit z.B. des Mediziners oder Juristen, die fachlich ganz anders ausgerichtet sind. So werden auch durch die Beschäftigung mit literarischen Texten Kompetenzen ausgebildet, die weit über die Bezugswissenschaft Germanistik hinausgehen. Vor diesem Hintergrund geht die Aussage einer Schülerin, sie könne ein Gedicht in vier Sprachen interpretieren, aber wisse nichts über Versicherungen, am Kern der Ausbildung in diesem Fach vorbei. Literatur vermittelt exemplarisch verschiedene Zugänge zur Wirklichkeit, die die eigene gesellschaftliche Praxis erhellen und ein Spektrum von Möglichkeiten aufzeigen, das individuell genutzt und angewendet werden kann.
Das Fach Geschichte fügt sich in dieses Konzept hervorragend ein und ... 

Kursbelegung im Profil "Deutsch und Medien"

Schülerinnen und Schüler, die sich für das Profil "Deutsch und Medien" entscheiden, können die folgenden Kurse (siehe Tabelle) wählen: