Herzlich willkommen auf der Internetseite
der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn

Seit nunmehr 25 Jahre bereichern wir die Unnaer Schullandschaft um eine weitere Schule des längeren gemeinsamen Lernens und haben uns sicherlich einen Namen gemacht. Nicht nur, dass wir uns seit drei Jahren Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn nennen dürfen, sondern und gerade weil unsere Schule für Vielfalt und Toleranz steht. Jeder Schüler kann sich im Laufe seiner Schulzeit bei uns individuell entwickeln und wird dabei gefordert und gefördert. Wir nehmen uns Zeit - Zeit sich persönlich und in sozialer Gemeinschaft, aber auch in seinen induviduellen Begabungen zu entwickeln. Kurz gesagt: Wir sind eine Schule mit vielen Gesichtern und allen Abschlüssen.

Überzeugen Sie sich selbst, stöbern Sie auf unserer Homepage und sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben. Viel Spaß!

Hans Ruthmann - Schulleiter

  • 0JubilumSlyder.jpg
  • BeachBar.JPG
  • Berufsorientierungssiegel mit Hintergrund.jpg
  • DSC_0017.JPG
  • DSC_0074.JPG
  • DSC_0105.JPG
  • DSC_0180.JPG
  • DSC_0239.JPG
  • DSC_0246.JPG
  • DSC_0252.JPG
  • Kunst11.jpg
  • LiGa.JPG
  • Londonfahrt_Slyder.jpg
  • Medienscouts.JPG
  • Schulansich Forum.JPG
  • Schulansicht Hof.JPG
  • Siemens Logo Homepage.jpg
  • Slyder.JPG
  • TalentScouting_Slyder.jpg
  • Werner-von-Siemens.JPG

Unsere Roboter-AG gewinnt einen Programmier-Workshop bei SAP ...

... und erlebt eine beeindruckende Zeit in Walldorf (Heidelberg) ...

Als Teilnehmer der WRO (World Robot Olympiad) hatte sich unsere Roboter-AG um einen der begehrten Plätze für einen Programmier-Workshop bei SAP beworben ...

... und GEWONNEN! Also ging es los:

 

12. Februar 2017

Um 15:00 Uhr trifft unser kleiner Treck am Bahnhof in Unna ein, um nur 11 Minuten später die Odyssee nach Walldorf in Baden Württemberg zu beginnen, wohin uns Systems, Applications & Products in Data Processing oder auch kurz SAP freundlicherweise eingeladen hatte. Unsere Reisegruppe, eine Delegation unserer Roboter-AG, nimmt zunächst die Regionalbahn nach Köln, von wo aus es nach einem kurzen Aufenthalt am Kölner Bahnhof mit dem IC weiter nach Heidelberg geht. Dort angekommen gilt es die letzte Etappe mithilfe der S-Bahn zu überwinden und schon, 5 kurzweilige Stunden nach Beginn unserer Expedition, kommen wir um 20:00 Uhr am Bahnhof in Walldorf-Wiesloch erschöpft aber glücklich an. Dank der hervorragenden Vorbereitung und toller Verbindungen vor Ort, steht unser Privattaxi in Form des Mannschaftsbusses des FC Astoria, liebevollerweise organisiert von Moritz Papa, schon am Bahnhof bereit. Das Hotel Ifen in Walldorf-Wiesloch können wir nur weiterempfehlen, denn neben den phantastisch eingerichteten Zimmern, weiß auch das Frühstücksbuffet zu begeistern.

Abends essen wir Pizza in einer Pizzeria, die natürlich auch auf den Namen FC Astoria hört, so wie sich nahezu alles in der näheren Umgebung mit dem Namen der Lokalmatadore schmückt. Da Leon, Ben, Justin, Daniel, Moritz und Leik natürlich von einer Pizza nicht satt werden, gibt es zum Nachtisch noch eine Kleinigkeit von Burger King, bei dem der Namenszusatz FC Astoria augenscheinlich vergessen wurde.

13. Februar 2017

Auch ein doppeltes Abendessen kann richtige Entdecker nicht daran hindern zunächst einmal ausgiebig zu frühstücken. Doch danach geht es endlich los zu SAP. Es ist schon beeindruckend, wie groß, vielschichtig und stringent organisiert eine Firma aufgebaut sein kann. Die Räumlichkeiten der Unternehmung sind so gewaltig und pompös, so dass sich unser Expeditionsteam in den unerschöpflich scheinenden Dimensionen dieses Global Players schon fast verloren vorkommt. So etwas haben wir in unserem Leben noch nicht gesehen. Schnell gerät man ins Träumen. Wenn unsere Schule doch nur auch so ausgestattet wäre wie SAP in Walldorf. Und überhaupt: Träumen wird ja wohl erlaubt sein J.

Während des Vormittags haben die Schüler die Möglichkeit mit Raspbery Pi und Adruino zu programmieren. Eine großartige Erfahrung für unsere äußert motivierten digitalen Forscher. Nach dem Mittagessen folgt dann eine aufschlussreiche und informative Führung durch die SAP Zentrale. Im D-Shop (Development – Shop) tauchen wir dabei in die Virtual Reality ein und vergessen dabei fast, dass uns am Nachmittag Präsentationstechniken erwarten, die uns helfen sollen, uns bestmöglich auf die WRO am 20. Mai 2017 vorzubereiten.

Dann, nach 21 Stunden voller kulinarischer Genüsse, erhellenden Unterweisungen und Einblicken in die Welt der SAP-Technologie und –natürlich dem FC Astoria – geht es auf Umwegen und mit den zu erwartenden Verzögerungen, Verspätungen und verpassten Anschlusszügen zurück nach Unna.

 

 

 

      
     
     
     
     
     
 
     
 
     
 

 

 

 

 

11.10.2018   19:00 Uhr
Ehemaligentreffen

13. - 28.10.2018  
Herbstferien

05. - 08.11.2018 
Potentialanalyse Jg. 08

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Login Module