Herzlich willkommen auf der Internetseite
der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn

Seit nunmehr 25 Jahre bereichern wir die Unnaer Schullandschaft um eine weitere Schule des längeren gemeinsamen Lernens und haben uns sicherlich einen Namen gemacht. Nicht nur, dass wir uns seit drei Jahren Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn nennen dürfen, sondern und gerade weil unsere Schule für Vielfalt und Toleranz steht. Jeder Schüler kann sich im Laufe seiner Schulzeit bei uns individuell entwickeln und wird dabei gefordert und gefördert. Wir nehmen uns Zeit - Zeit sich persönlich und in sozialer Gemeinschaft, aber auch in seinen induviduellen Begabungen zu entwickeln. Kurz gesagt: Wir sind eine Schule mit vielen Gesichtern und allen Abschlüssen.

Überzeugen Sie sich selbst, stöbern Sie auf unserer Homepage und sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben. Viel Spaß!

Hans Ruthmann - Schulleiter

  • 0JubilumSlyder.jpg
  • BeachBar.JPG
  • Berufsorientierungssiegel mit Hintergrund.jpg
  • DSC_0017.JPG
  • DSC_0074.JPG
  • DSC_0105.JPG
  • DSC_0180.JPG
  • DSC_0239.JPG
  • DSC_0246.JPG
  • DSC_0252.JPG
  • Kunst11.jpg
  • LiGa.JPG
  • Londonfahrt_Slyder.jpg
  • Medienscouts.JPG
  • Schulansich Forum.JPG
  • Schulansicht Hof.JPG
  • Siemens Logo Homepage.jpg
  • Slyder.JPG
  • TalentScouting_Slyder.jpg
  • Werner-von-Siemens.JPG

Ministerin Sylvia Löhrmann zeigt sich vom Konzept unserer Schule beeindruckt!

Am 16.04.2015 war es endlich soweit ...

... Sylvia Löhrmann, die Schulministerin des Landes NRW, besuchte am 16.04.2015 mit drei weiteren Vertretern des MSW (Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW) unsere Schule. Aufmerksam geworden auf die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn war sie im letzten Jahr auf der Rere-Zertifizierungsfeier für Schulen mit einem besonderen guten Konzept für den Übergang von der Schule in den Beruf (Qualitätssiegel Schule-Beruf). Auch unser Ruf als Schule, die für alle Schülerinnen und Schüler das heutzutage ungemein wichtige Lernen mit neuen Medien in den Vordergrund stellt, war für Sie ein Grund, uns besuchen zu wollen!

 

 

Ihr all die unterschiedlichen Anliegen und Schwerpunkte unserer Schule zeigen zu wollen, war für die

Kürze ihres Besuches ein hoher Anspruch.

 

 

Nach ihrer Ankunft konnte sie als erstes der 6a beim Deutschunterricht im „Gemeinsamen Lernen“ bei Frau Horstmann zusehen. Hier konnte sie erleben, wie Lernen in Laptopklassen am Beispiel „Skateboard gesucht – Beschreibung eines gestohlenen Gegenstands“ auf unterschiedlichen Lernniveaus bei uns durchgeführt wird. Hier fanden nicht nur alle Schülerinnen und Schüler in Abhängigkeit ihrer Fähigkeiten Materialien, um am Thema gut arbeiten zu können, sondern unsere Schulministerin fand auch Gelegenheit viele Fragen zu stellen: Was macht das Lernen mit Laptop, Internet und Co. so besonders für euch? Warum ist dieses Lernen für euch besser als das Lernen ohne Laptop an anderen Schulen? Verlernt man bei der Arbeit am Laptop nicht irgendwann das wichtige Schreiben mit der Hand? Frau Löhrmann ließ sich jedoch nicht nur erzählen, sondern half auch hier und da mal in der Arbeitsphasen am Rechner. Hier merkte man, dass sie seinerzeit selbst gern Lehrerin gewesen ist. Alle Schülerinnen und Schüler waren tolle Experten, die auf alle Fragen sehr gute Auskünfte und vor allem ihre Erfahrungen weiter geben konnten.

 

 
     
     

 

Anschließend ging des in den 6er-NW-plus-Kurs von Herrn Thätner. Hier zeigten unsere Schülerinnen und Schüler zum Thema „Erkundung verschiedener Lebensräume und Tiere“ wie man schon in Jahrgang 6 Programmierungen mit „Scratch“ durchführen kann. Frau Lohmann zeigte sich beeindruckt von den Projektpräsentationen unserer 6er und wollte besonders viel zu den Möglichkeiten des Programms und zum digitalen Lernen wissen. Die Projekte des Kurses und auch die überzeugenden Antworten rundeten den Einblick in unsere Laptop-Arbeit und in die Begabungsförderung gelungen ab.

 

     
     
 
     

 

Im Anschluss besuchte Fr. Löhrmann und ihre Begleiter den „AzuBo-Tag“ des 9. Jahrgangs. Bei diesem Baustein unseres Konzeptes zur Berufsorientierung konnte sie sich darüber informieren, wie Auszubildenden des Finanzamts Dortmund und Zerspanungsmechaniker (Wirtschaftsförderung) unsere Schülerinnen und Schüler über ihre Berufe informierten und ihnen somit helfen, eine kluge Entscheidung innerhalb ihrer Berufswahl zu treffen. Besonders diese Kooperation mit unseren außerschulischen Partnern lobte Fr. Löhrmann als vorbildlich und zukunftsfähig.


 

 

Als Abschluss unserer umfangreichen und ganzheitlichen MINT-Bildung von der Sekundarstufe I bis in die gymnasiale Oberstufe stattete die Schulministerin unserem 11er-Technik-LK einen Besuch ab. Die Schülerinnen und Schüler aus unserem Oberstufenprofil „Technik und Umwelt“ zeigten ihren Besuchern Versuche zur Photovoltaik.

 

 

Nach dem Einblick in unseren Unterrichtsalltag und unser Schulprofil trafen sich Vertreter der Eltern, Lehrer, der Stadt Unna, der Bezirksregierung und unserer SV mit Fr. Löhrmann und ihrer Begleitung in der Beach-Bar. Hier lernte sie nicht nur unseren gemütlichen Ganztagsbereich bei unserem Schulsozialarbeiter kennen, sondern wurde auch noch mit tollen Cocktails und Fruchtspießen erwartet. In diesem abschließenden Gespräch wurden wichtige Konzepte vertiefend thematisiert. Besonders lobte Fr. Lohmann den innovativen Vorschlag der Schülerinnen und Schülern zu den neuen Handynutzungsregeln. Auch sie sieht ein generelles Handyverbot heutzutage als antiquiert und nicht mehr umsetzbar an und folgte dem Bestreben unserer SV, dass eine Selbstverpflichtung der Schülerinnen und Schüler gegen Missbrauch und Mobbing und eine gute präventive Medienarbeit innovative Ansatzpunkte für eine kompetente Nutzung der digitalen Endgeräte sind, die aus der heutigen Zeit einfach nicht mehr wegzudenken sind.

 

     
     
     

 

Aber auch für kritische Anmerkungen zur Raumnot an unserer Schule und der räumlichen Arbeitsplatzsituation unserer Kolleginnen und Kollegen hatte sie ein offenes Ohr. Vor allem im Kontext der inklusiven Bildung verwies sie auf Unterstützungsmöglichkeiten und Fortbildungen von Seiten des MSW, lobt aber die Unterrichtspraxis, die sie bei uns gesehen hat, als vorbildlich.

 

Vielen lieben Dank an alle, die diesen Besuch zu einem gelungenen Tag für die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn gemacht haben!!!

 

Und das schreibt der Hellweger Anzeiger am 17.04.2015 über den Besuch:

 

 

16.07. - 28.08.2018  
Ferien

29.08.2018   08:15 Uhr
Beginn des Schuljahres 2018/19

29.08.2018   14:00 Uhr   
Einschulung des 5. Jahrganges

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Login Module